Ambulante Pflege

Die Pflege der Angehörigen stellt oft eine ungeahnte Herausforderung an Sie. Hierbei möchten wir Ihnen zur Seite stehen. Lassen Sie uns gemeinsam den Pflegealltag erleichtern. Pflegeberatung ist für uns nicht nur ein Wort. Unser Konzept ist es, ein lebenswertes Leben im gewohnten häuslichen Umfeld durch professionelle Betreuung zu ermöglichen, die jeweils individuell auf den Klienten abgestimmt ist. 

Aufgabe unserer Pflegekräfte ist es, Ihre bzw. die Selbständigkeit Ihres Angehörigen trotz Alter, Krankheit oder Behinderung so lange wie möglich zu erhalten. Oft kann dank der häuslichen Pflege eine Heimunterbringung oder ein Krankenhausaufenthalt verkürzt oder ganz vermieden werden. Je nach Ihrem individuellem Hilfe- und Pflegebedarf bieten unsere ambulanten Dienste sowohl körperbezogene Pflegemaßnahmen als auch Behandlungspflege an.

Wer kann ambulante Pflege in Anspruch nehmen?

  • chronisch Kranke
  • kurzzeitig Erkrankte
  • behinderte Menschen
  • pflegebedürftige Menschen jeden Alters
  • Personen, die ein ärztlichen Rezept zur häuslichen Pflege haben

Wir bieten Ihnen


Unsere Leistungen im Rahmen der ambulanten Pflege

Die Kooperation und Zusammenarbeit mit Ihren Arzt steht für uns als höchste Priorität, um Sie hochqualitativ pflegerisch und medizinisch zu versorgen. Unser Pflegefachpersonal kommuniziert regelmäßig mit Ihrem Hausarzt und hält Rücksprachen bei den ambulanten Versorgungen. Sie werden über alles Informiert.

Die Bestellungen und Lieferung Ihrer Medikamente sowie Lieferung der medizinischen und pflegerischen Hilfsmittel übernehmen wir gerne für Sie. Die Organisation von Wartungen und Pflege der Geräte und Hilfsmittel sowie Umtausch bei Defekten, nehmen wir auch unter unsere Verantwortung.

Wir bieten qualifizierte Hilfe, wenn die körperlichen Probleme des Alltags immer größer werden und man für ihre Bewältigung auf fremde Hilfe angewiesen ist. Wir informieren Sie gerne über den bestmöglichen weiteren Weg. Wir machen Ihnen Ihre Rechte transparent und beraten Sie umfassend über alle Möglichkeiten der Häuslichen Kranken- Intensiv und Beatmungspflege und machen Ihnen diese zugänglich!

  • Verbandswechsel/ Wundversorgung aller Art
  • Injektionen aller Art/ Portversorgung/ PEG etc.
  • Trachealkanülenmanagement/ wechsel
  • Parenterale- und enterale Ernährung
  • Grundpflege
  • Nahrungsaufnahme 
  • Beratungseinsätze (§ 37Abs. 3 SGB XI)
  • Pflegeberatung (§ 45)
  • Betreuung

Wir führen für Sie Beratungsbesuche bei Geldleistung der Pflegeversicherung viertel und halbjährlich durch.

Außerklinische
Intensinv- und Beatmungspflege

Wir halten besonderen Fokus auf die außerklinische Beatmungs- und Intensivpflege der schwersterkrankten Patienten. Unser Konzept ist es, ein lebenswertes Leben im gewohnten häuslichen Umfeld durch professionelle Betreuung zu ermöglichen, die jeweils individuell auf den Klienten abgestimmt ist.

Wir fördern die Teilnahme der Klienten am öffentlichen Leben und unterstützen selbstbestimmtes Leben.

Wir sehen den Menschen als ganzheitliches Wesen mit unterschiedlichen Aspekten, wir verbinden auf engste Komponenten der physischen, psychischen, spirituellen und sozialen Fähigkeiten jedes einzelnen Menschen.

Ob Beratungsgespräch mit Angehörigen, Ärzten und Krankenhäusern, Verhandlungen mit Kostenträgern oder Klientenbetreuung, von uns können Sie professionelles, verantwortungsbewusstes Verhalten in allen Bereichen erwarten.

Wir bieten Ihnen


Unsere Leistungen im Rahmen der außerklinischen Intensiv- und Beatmungspflege

Wir bieten qualifizierte Hilfe, wenn die körperlichen Probleme des Alltags immer größer werden und man für ihre Bewältigung auf fremde Hilfe angewiesen ist. Wir informieren Sie gerne über den bestmöglichen weiteren Weg. Wir machen Ihnen Ihre Rechte transparent und beraten Sie umfassend über alle Möglichkeiten der Häuslichen Kranken- Intensiv und Beatmungspflege und machen Ihnen diese zugänglich!

Die häufigsten Krankheitsbilder in der ambu- lanten Intensivpflege sind u.a.:

  • Apallisches Syndrom/ Wachkoma
  • Multiple Sklerosa (MS)
  • Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
  • Muskeldystrophie
  • Lungenerkrankungen wie COPD
  • Zustand nach Hirnblutungen/ Hirnoperationen
  • Schädel- Hirn- Trauma (SHT)
  • Hohe Querschnittlähmung (Tetraplegie)
  • Kyphoskoliose

Die Bestellungen und Lieferung Ihrer Medikamente sowie Lieferung der medizinischen und pflegerischen Hilfsmittel übernehmen wir gerne für Sie. Die Organisation von Wartungen und Pflege der Geräte und Hilfsmittel sowie Umtausch bei Defekten, nehmen wir auch unter unsere Verantwortung.

  • Tracheostomaversorgung
  • Trachealkanülenwechsel
  • Paranterale- und enterale Ernährung
  • Portversorgung
  • Überwachung und Umgang mit allen für die Versorgung notwendigen Geräten und Hilfsmitteln
  • Beratungseinsätze (§ 37Abs. 3 SGB XI)
  • Pflegeberatung (§ 45)
  • Betreuung

Wir führen für Sie Beratungsbesuche bei Geldleistung der Pflegeversicherung viertel und halbjährlich durch.

Menü schließen